Freitag 12.07. – Sonntag 14.07.2024:

Freitag:
Der Tag wird wieder hochsommerlich heiß und schwül, aber nicht wolkenlos. Die Sonne sollte zwar, eher am Vormittag bis in den frühen Nachmittag hinein, zeitweise zu sehen sein, die Wolken dürften aber domminieren. Am Nachmittag ist wieder steigen der Gewitter- Schaueranfälligkeit prognostiziert.
Mäßig starker, aber langsam auflebender S-SO Wind.
Auch wenn die Windrichtung passt und zumindest zeitweilig der Wind nicht zu stark ist, sollte man die labile Wetterlage mit der Gewitteranfälligkeit nicht vergessen! Auch wenn nicht direkt im Bereich der Hohen Wand sich ein Gewitter bildet, können vorbeiziehende Gewitterzellen, wie zB. im Wr, Becken draußen, recht unangenehme Auswirkungen hier an und über der Hohen Wand bringen!

Samstag:
Relativ wenig Wetteränderung, das tropische heiß schwüle Wetter bleibt uns treu, obwohl die Tagestemperaturen „ein wenig“ geringer ausfallen sollen. Die Gewitterneigung dürfte etwas abnehmen, vereinzelte Schauer sind möglich. Besonders am Nachmittag, können aber wieder Gewitter dabei sein.
Kräftiger, am Vormittag sogar stürmischer, NW Wind.

Sonntag:
Es bleibt hochsommerlich heiß, aber voraussichtlich nicht mehr so schwül. Wolken und Sonne wechseln sich ab, die Regenwahrscheinlichkeit dürfte gering sein. Wenn, eher gegen Abend könnte es hier ein wenig regnen?
Der Wind ist meist eher schwach bis mäßig stark aus NW-N-NO, also nördlich, prognostiziert. Manche Prognose sagt sogar ab Nachmittag gegen Abend hin eine mögliche Winddrehung (thermisch bedingt?) gegen O an?
Wenn es trocken bleibt, könnte es am Nachmittag vielleicht fliegbar werden?

Der weitere Wettertrend:
Am Wettergeschehen und besonders an den hochsommerlichen Temperaturen ändert sich aus heutiger Sicht kaum etwas. Sonnenschein, dichtere Bewölkung wechseln sich ab und am Dienstag, da sind sich die Prognosen noch nicht einig, könnte die Gewitterneigung wieder zulegen. Am Montag voraussichtlich kräftiger südlicher Wind und am Dienstag weiter auflebender westlicher Wind.